I heart you…

Noch ist nicht ganz Valentinstag aber es ist die nächste Gelegenheit, die mir auf die Schnelle eingefallen ist, um eine Karte zu gestalten. Auch diesmal möchte ich damit sowohl bei LIM (Just One Word) als auch bei CAS-ual Fridays (Twine & Kraft) mitmachen.

Ich habe ewig überlegt, wie ich die Karte gestalten soll, damit auch wirklich nur ein Wort draufsteht und sie den Kriterien der Challenge entspricht… Ich denke das Herz gilt nicht als Wort und deshalb ist es mir geglückt ;)

Ich habe zuerst den Streifen Kraft mit dem Woodgrain Stempel (Hero Arts) gestempelt, dann auf die Karte aufgeklebt und dann zuerst die obere, dann die untere Hälfte der Karte mit der Big Shot embossed (Folder: Darice, Crafts-Too) und schließlich den Twine um die Karte gewickelt (ein kleines Loch am linken Rand, dadurch lässt er sich durchfädeln) und die Buchstaben bemalt und aufgeklebt (Buchstaben: Maya Road; Stempelfarbe: ColorBox Blush Rose). Die Rose (haha) Das Herz habe ich mit der Hand gezeichnet und dann mit Heyda Stempelfarbe (Rot) eingefärbt und mit Clear Embossingpulver (Ranger) embossed. Das war’s :)

Wunderschönen Abend noch und bis zum nächsten Mal!!

LG

Advertisements

Letzte Challenge 2011

Und hier noch die letzte Challengeteilnahme für dieses Jahr. Die Karte die ich gebastelt habe passt zu folgenden Challenges:

LIM – Week 47 (Just one Word); CFC33 (Craft and Twine)

Der Stempel von Hero Arts ist zwar nicht neu, ich wusste aber bis jetzt nicht wirklich wie ich ihn einsetzen sollte. Und heute hab ich dann plötzlich drei Karten auf einmal damit gebastelt (die anderen zwei folgen ein anderes Mal).

Ich wünsche allen noch einen schönen Abend und Frohe Weihnachten!!

Materialien: Stempel – Hero Arts, Artemio; Stempelkissen – Creamy Brown;

Lg

Endspurt…

Bald ist es soweit und ich bin immer noch nicht am Ende, was meine Weihnachtskartenbastelei angeht. Die Ideen gehen mir allerdings langsam aus, es muss immer schneller gehen und da kommt mir die Inspiration durch die neuen Challenges von CAS-ual Fridays (Signed, Sealed and Delivered) und LIM (Music) gerade recht :) Ich habe also diesmal eine Karte mit dem Thema „Musik“ gebastelt und ein passendes Kuvert dazu gemacht. Seht es Euch an:

Materialien: Papier – Lost & Found (Madison Avenue), Ink: Hero Arts (Latte); 3D Dimensionals;

Schönen Abend noch meine Lieben

Clean & Simple – #170

So, und weil ich heute so gut in Form bin hier noch eine Karte, die ich anhand der Vorlage des Clean & Simple Blogs gemacht habe. Die Geschichte dazu ist, dass ein Mitarbeiter (oder besser seine Freundin) meiner Eltern im Januar ein Kind erwartet (Geschlecht noch unbekannt) und meine Mutter mich gefragt hat, ob ich jeweils eine Karte für beide Möglichkeiten basteln könnte. Da ich heute schon ziemlich viel gebastelt habe und mir die Ideen kurzzeitig ausgegangen sind, habe ich mich an der wunderbaren Vorlage orientiert:

Was daraus geworden ist seht ihr hier:

Ich habe zuerst die ganze Karte durch die Big Shot gedreht, was gar nicht so einfach war, da der Folder mit den Punkten, den ich verwendet habe eigentlich Teil eines Happy Birthday Motivs ist, das ich nicht auf meiner Karte haben wollte. Dann habe ich die bedruckten Papiere darauf geklebt und die Schnuller auf weißem Cardstock aufgestempelt und anschließend ausgeschnitten. An die „Wäscheleine“ damit, Sentiment aufstempeln und fertig. Ach ja und ausgemalt habe ich die Schnuller mit Distress Ink von Tim Holtz.

Materialien: Prägefolder von Darice (Happy birthday); Papier – Dovecraft, Sugar& Spice/Lost & Found Madison Avenue Kollektion; Stempel – Artemio (Text); Distress Ink – Worn Lipstick, Broken China, Dried Marigold;

Wunderschönen Abend noch und LG

Designer Woodgrain

Mein neuer ABSOLUTER Lieblingshintergrund ist der Woodgrain- Stempel von Hero Arts und deshalb musste ich ihn in meine Weihnachtskartenproduktion integrieren, koste es was es wolle! :) Zufällig habe ich auf einem anderen Blog eine Inspiration (Trinh’s Blog – cardediem.com – „Rustic Christmas„) gefunden, die ich dann auch gleich, in etwas abgeänderter Form, nachgebastelt habe. Ich finde es ist mir recht gut gelungen… Urteilt selbst:

Material: Stempelkissen – Hero Arts (Latte); Designer Woodgrain Stempel – Hero Arts; Sentiment – Artemio (Text);

Und weiter geht’s, es gibt noch viel zu tun bis Weihnachten!! ;)

LG

Challenge bei Pipilonia

Heute mal kurz und bündig, weil es schon spät ist und ich morgen wieder früh raus muss :) Drei Weihnachtskarten in creme, braun und rot lautete die Aufgabe… meine drei Versuche seht ihr hier… war gar nicht so einfach wie am Anfang gedacht :) Die Fotos sind diesmal leider nicht sehr gut, da es doch schon sehr dunkel ist.

Hoffe die Karten gefallen und viel Spaß beim Stöbern in meinem Blog – so ihr es denn tut ;)

Namenstag

Heute mal zur Abwechslung nichts, was irgendwie mit Weihnachten zu tun hat, dafür eine Karte, die ich heute zum Namenstag meiner Oma gebastelt habe und die ihr offensichtlich große Freude bereitet hat… Da hat sich das basteln doch gelohnt!

Kurz zur Machart der Karte: Ich habe zuerst mit einem Hintergrundstempel (Prima Marketing – Notary) auf den Cardstock gestempelt und dabei absichtlich eine ganz ähnliche Farbe gewählt (Heyda). Die Unterseite der Karte hab ich dann mit kleinen Blümchen aus einem Artemio Geburtstagsset gestempelt, die Schleife angebracht, den Schmetterling (Cart-Us – Fantasy Butterflies) ausgeschnitten und mit 3D Klebepunkten angeklebt, ein bisschen genäht, Perlen (Artemio) drauf, „Herzlichen Glückwunsch“ (Artemio – Text) und ab zu Oma :)

Das wars für heute, hoffe die Karte gefällt! Morgen bin ich zurück, dann mit drei Karten auf einmal, die ich für die November- Challenge bei Pipilonia gebastelt habe…. Man darf gespannt sein :)

GLG

Weihnachten die Vierte

Und (wahrscheinlich) zum letzten Mal für heute noch eine weitere Weihnachtskarte so ganz ohne traditionelles rot, grün, gold oder silber… Ich habe keine Schneeflockenstempel und wollte mir nicht teuer welche kaufen, da hab ich Schablonen von Rayher entdeckt und einfach mit dem Stempelkissen direkt gearbeitet. Selbsthaftende Soft-Schablonen nennen die sich und sind im Vergleich zu einem Stempelset sehr günstig. Kleiner Tipp :)

Ansonsten ist die Karte ganz einfach – kleinen Manila Tag mit einer Naht versehen, Schleife drum und draufgestempelt, Frohe (verfrühte) Weihnachten! Ach ja und die Perlen sind, oh Wunder, von Artemio!

LG

Merry Christmas

Und weil ja bald Weihnachten ist hier noch ein Versuch eine Weihnachtskarte zu kreieren (weitere folgen). Ich habe mir vor Kurzem einige Weihnachtsstempelsets online bestellt, die bis auf die Sentiments aber noch nicht angekommen sind, daher habe ich Geburtstagshüte zu Weihnachtsbäumen umfunktioniert – Ideen muss man haben :) Ach ja und die inzwischen nur mit Watercolours rot bemalten Punkte auf dem einen Weihnachtsbaum sollen noch mit den roten Stickles von Ranger verschönert werden – wenn sie denn bald geliefert werden.

Materialien:

Stempel: Artemio – Geburtstagsstempel; Artemio – Text; Fiskars Shape Cutter Plus & Schablone; Stempelkissen: Heyda – Rainbow; Band: Rayher; Perlen: Artemio;

LG

Dankeschön

Manchmal muss man sich spontan bei Leuten bedanken und manchmal (viel zu selten) macht man das einfach nur so, um die Freundschaft zu erhalten. Daher ist es nicht verkehrt, immer einige Dankeskarten griffbereit zu haben. Hier zwei Beispiele.

Ich habe bei beiden Karten denselben Hintergrundstempel verwendet (Penny Black – delicate pattern).

Einfach ein Stück (in meinem Fall lila) Cardstock mit dem Shape Cutter Plus und einer Schablone, beides von Fiskars, zur Bordüre zugeschnitten , „Danke“ auf ein Stück Cardstock gestempelt und auf den Cardstock mit der Bordüre geklebt, Perlen und Schleife dazu – fertig. Einfach und schnell!

Dankeskarte

DankeskarteDie Ecken habe ich mit dem Eckenrunder von EK Success gerundet, Perlen und Stempel (Danke) sind von Artemio.

Bei der zweiten Version habe ich die „Faux Layer“- Technik angewandt, die ich in einem Video von Tami White gesehen hatte und sofort ausprobieren wollte. Ist ganz gut gelungen, denke ich :). Perlen und Danke- Stempel sind wie gehabt von Artemio. Den unteren Rand habe ich mit dem Eckenrunder (EK Success) zur Bordüre gestanzt.

Dankeskarte

Und hier noch einmal eine Nahaufnahme, damit man diese Technik besser erkennt:

Dankeskarte

So habe ich mit ähnlichen bzw. gleichen Materialien und Werkzeugen zwei ganz unterschiedliche Karten gebastelt.

Für genaue Anweisungen, wie die Faux- Layer Technik geht habe ich hier noch den Link zum Youtube Video von Tami White – sie ist immer super aufgedreht und enthusiastisch in ihren Videos ;)) Muss man erlebt haben!

http://www.youtube.com/watch?v=JQF9QDnYsDw&list=WL1B141659FB5356F3&index=12&feature=plpp_video

Hoffe, die Karten gefallen euch und viel Spaß beim Nachbasteln!

LG